Es bewegt sich was!

Die angekündigte Wertermittlung für das Konzept "Logistik" der Fa. Revikon ist fertig. Aber.... leider liegt diese der Ortsgemeinde Emmerzhausen noch nicht vor. Ortsbürgermeister Heinz Dücker teilte mit, das die BImA vor deren Übermittlung noch eine Vertraulichkeitserklärung fordert. Die Rechtmäßigkeit dieser Forderung wird derzeit geprüft. In der Zwischenzeit laufen die Vorbereitungen für die endgültige Entscheidung, die im April erfolgen soll. Das heißt, das Gespräche mit den Investoren geführt werden. Dabei soll es darum gehen, inwieweit die Investoren auf die Wünsche der Ortsgemeinde eingehen. Wichtige Punkte hierbei sind zum Beispiel, dass der Ortgemeinde ein Beteiligungsrecht eingeräumt wird, wenn es um den Weiterverkauf des Geländes geht.  Weitere Wünsche sind ein Radweg durch das Lager, eine Gastronomie am Wochenende und ein Aussichtsturm. Mit Martin Kessler sind bereits 95% dieser Punkte geklärt. Alle diese Aspekte hatte er von Anfang an in seiner Planung bzw. sind sogar von ihm angeregt worden. Insbesondere die Beteiligung der Ortsgemeinde an einem Weiterverkauf. Er wollte damit von vorne herein sicherstellen, das das von der Ortsgemeinde gewählte Konzept in der vorgestellten Form umgesetzt und über Generationen erhalten wird. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0